Stellenangebote

Der SkF Nürnberg-Fürth e.V. sucht für die neu konzipierte Mutter-Kind-Einrichtung für psychische Kranke zum 01.06. 2019 folgende pädagogische Fachkräfte:

  • Sozialpädagogin / Heilpädagogin/ Psychologin (19,5 Wst) als Leitung.
    Die Stelle kann ggf. mit Gruppen-/ oder Fachdienst zur Vollzeitstelle zusammengefasst werden.
  • Sozialpädagogin / Heilpädagogin/ Psychologin (19,5 Wst) im Fachdienst
  • Sozialpädagogin / Heilpädagogin/ Erzieherin oder Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Zusatzqualifikation in VZ (39 Wst) im Gruppendienst mit Nachtbereitschaften
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin mit psychiatrischer Zusatzqualifikation
  • Erzieherin für die Kinderbetreuung im TZ/VZ im Gruppendienst

Die Mutter- Kind- Einrichtung ist ein Angebot für Mütter mit psychischen Erkrankungen, die in der Versorgung ihres Kindes und im Umgang mit ihrer Erkrankung Unterstützung benötigen. In der Einrichtung leben acht Mütter die rund um die Uhr von einem multiprofessionellen Team betreut werden. Das Team arbeitet im rotierenden Dienstplan mit Nachtbereitschaften.

Ihre Aufgaben sind:

  • der Aufbau und die Stärkung der Mutter-Kind-Bindung
  • Anleitung zur Pflege und Versorgung des Kindes
  • Unterstützung und Begleitung der Mütter in der alltäglichen Lebensführung, in den Bereichen Gesundheit, Schule und Arbeit sowie im psychosozialen und administrativen Bereich
  • eine enge Zusammenarbeit im Team zur Sicherung des Kindeswohls und zur Erreichung einer fundierten Entwicklungseinschätzung
  • das Verfassen von Entwicklungsberichten für die Hilfeplanung
  • Beratung und Unterstützung während der Schwangerschaft und rund um die Geburt
  • Kooperationen mit dem Jugendamt, Fachdiensten, Beratungsstellen usw.

Wir bieten Ihnen:

  • einen Träger, der in der Kinder- und Jugendhilfe sehr erfahren ist
  • fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen, interne Schulungen und regelmäßige Supervision
  • ein interessantes, anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
  • eine Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR)
  • eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung (KZVK)

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder eine vergleichsweise pädagogische Ausbildung
  • eine wertschätzende und lösungsorientierte Grundhaltung
  • Bereitschaft zur intensiven Arbeitsbeziehung mit den Müttern
  • emotionale Stabilität und soziale Kompetenz
  • Kommunikations-, Kritik- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Interesse an der Konzeptionsentwicklung
  • Interesse an Fort- und Weiterbildung

Fachliche Kenntnisse oder die Bereitschaft sich diese anzueignen:

  • Bindungstheoretische Grundlagen
  • (Früh)Kindliche Entwicklung / Entwicklungspsychologische Grundlagen
  • Trauma / Psychische Erkrankung und Elternschaft
  • SGB VIII/ Kinder- und Jugendhilfegesetz
  • Erfahrung im Umgang mit psychisch Erkrankten

Zusatzausbildungen oder die Bereitschaft diese zu erwerben, wie z.B.:

  • Traumapädagogik
  • Marte Meo
  • Systemische Beratung

Wenn Sie:

  • Freude und Begeisterung für diese Tätigkeit haben
  • sich mit den Aufgaben identifizieren können
  • Humor und Lebensfreude besitzen
  • Zusammenarbeit in einem engagierten, multiprofessionellen Team schätzen
  • Spaß daran haben, sich mit eigenen Angeboten einzubringen

dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung per Post oder per Email an:

Sozialdienst kath. Frauen Nürnberg-Fürth e.V.
Leyher Straße 31/33
90431 Nürnberg
info@skf-nuernberg.de

Das Arbeitsverhältnis ist nach der Probezeit unbefristet, die Vergütung erfolgt nach AVR der Caritas.